Sport

Sport: Gibt es bald keine Rekorde mehr?

Wo liegen die Grenzen? Weltrekorde werden seltener, die Leistungssprünge immer kürzer. Wissenschafter wollen ermitteln, wann die Limits erreicht sind.

Wie schnell geht es? SN/gepa
Wie schnell geht es?

Diese Leichtathletik-Weltmeisterschaften werden zweifellos in Erinnerung bleiben. Im Khalifa-Stadion von Doha (Katar), wo es ab heute, Samstag, um Medaillen geht, wird die Temperatur künstlich auf rund 24 Grad heruntergekühlt.

Als Festival der Rekorde wird Doha 2019 eher nicht in Erinnerung bleiben. Das hat weniger mit den Temperaturen zu tun und es liegt auch nicht am erneuten Ausschluss der Mannschaft von Russland wegen des langjährigen Staatsdopings in Putins Reich. Absolute Bestmarken sind generell selten geworden in der Leichtathletik. Ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 01:12 auf https://www.sn.at/sport/mixed/sport-gibt-es-bald-keine-rekorde-mehr-76708462