Sport

Sportverbot für Kinder wegen Corona: "Es ist eine Katastrophe"

Nachwuchsathleten sind wegen der Coronamaßnahmen in fast ganz Salzburg zur Untätigkeit verurteilt. Funktionäre verlangen Ausnahmen.

Sportliche Betätigung für Kinder ist derzeit stark reduziert.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Sportliche Betätigung für Kinder ist derzeit stark reduziert.

Für sportbegeisterte Kinder und deren Eltern in Salzburg ist der befürchtete Lockdown längst da: In den auf Rot geschalteten Bezirken (bisher alle außer Stadt Salzburg und Lungau, demnächst das ganze Land) herrscht wegen der steigenden Coronazahlen Trainings- und Veranstaltungsverbot. Ausgenommen ist nur der Leistungssport. Ein Umstand, den die Athleten und ihre Trainer nicht hinnehmen wollen.

"Es ist eine Katastrophe", meint etwa Karatetrainer Ivo Vukovic. Der Vater von Juniorenweltmeisterin Marina hat im Pinzgau ein Leistungszentrum mit Hunderten Nachwuchssportlern in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 12:27 auf https://www.sn.at/sport/mixed/sportverbot-fuer-kinder-wegen-corona-es-ist-eine-katastrophe-94878298