Sport

Sprint-Weltmeister Coleman beruft gegen Sperre

Sprint-Weltmeister Christian Coleman legt beim Obersten Sportgericht (CAS) in Lausanne wie erwartet Berufung gegen die über ihn verhängte zweijährige Sperre ein. Die Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes hatte den US-Amerikaner wegen dreier verpasster Dopingkontrollen innerhalb von zwölf Monaten regelkonform bestraft. Colemans Manager Emanuel Hudson kündigte auf Twitter einen "sofortigen Einspruch" gegen diese Entscheidung an.

Der US-Sprinter hatte unentschuldigt Doping-Tests verpasst SN/APA (AFP)/MICHAL CIZEK
Der US-Sprinter hatte unentschuldigt Doping-Tests verpasst

Coleman werde sich bis zur Anhörung vor dem Sportgerichtshof nicht öffentlich äußern, erklärte Hudson. Ein Termin für ein Verfahren vor dem CAS steht noch nicht fest. Wird die bis 13. Mai 2022 geltende Sperre bestätigt, dann verpasst der 24-jährige 100-m-Champion von Doha die Olympischen Spiele in Tokio.

Quelle: Apa/Ag.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.11.2020 um 03:44 auf https://www.sn.at/sport/mixed/sprint-weltmeister-coleman-beruft-gegen-sperre-94820659

Schlagzeilen