Sport

Sprungtalent ist noch zu jung für die EM

Internationale Titelkämpfe nehmen Salzburgs Leichtathleten im neuen Jahr ins Visier.

Sarah Baumgartner.  SN/ölv/nevismal
Sarah Baumgartner.

Obwohl sich mit Hürdensprinterin Steffi Bendrat eine Erfolgsgarantin verabschiedet hat, ist Salzburgs Leichtathletik 2021 aufgestiegen: Im prestigeträchtigen Bundesländerranking sprang der SLV vom achten auf den sechsten Platz vor. "Das verdanken wir neben den Arrivierten wie Peter Herzog und Matthias Kaserer vor allem unseren Nachwuchsathleten", sagt SLV-Präsident Ferdinand Gugenberger. Auf Talenten wie Inge Grünwald, Sarah Baumgartner, Rupert Rohrmoser, Amira Simon und Laurenz Waldbauer ruhen die Hoffnungen für die nächsten Jahre. Die erst 14-jährige Baumgartner setzte kurz vor Weihnachten mit 3,53 Metern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 07:35 auf https://www.sn.at/sport/mixed/sprungtalent-ist-noch-zu-jung-fuer-die-em-114887722