Sport hat eine unumstrittene Macht

Autorenbild

Als ausgerechnet Nelson Mandela, der Freiheitskämpfer und spätere Präsident Südafrikas,
im Jahr 2000 bei einer Sportlerehrung meinte, "Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern, und kann Hoffnung wecken, wo vorher nur Verzweiflung war", schüttelten in einer ersten Reaktion viele - nicht nur in diesem apartheidbestimmten Staat - ungläubig den Kopf. Wie genau soll das funktionieren?

Unumstritten ist, dass Sport eine gehörige Macht hat. So oder so. Sport hat die Kraft, Menschen auf eine Art und Weise zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:32 auf https://www.sn.at/sport/mixed/standpunkt-sport-hat-eine-unumstrittene-macht-68347846