Leichtathletik

Steffi Bendrat ist bei der EM in Berlin gesetzt

Gute Nachrichten für Steffi Bendrat, Österreichs stärkste Teilnehmerin im 100-Meter-Hürdenlauf bei der EM in Berlin. Die Salzburgerin wurde vom Europäischen Leichtathletikverband fix für das Semifinale am kommenden Donnerstag (9. August) gesetzt.

Salzburgs Top-Athetin Steffi Bendrat freut sich auf die EM in Berlin.  SN/GEPA pictures
Salzburgs Top-Athetin Steffi Bendrat freut sich auf die EM in Berlin.

Die 26-Jährige von Union Salzburg LA muss daher nicht im Vorlauf am Mittwoch antreten. Möglich macht dies ihr elfter Rang im Teilnehmerranking. Die besten Athleten auf den Laufstrecken werden mit dieser Regelung für ihre guten Saisonleistungen belohnt.

Steffi Bendrat, die seit Saisonbeginn in Wattenscheid (GER) trainiert, hat sich frühzeitig für die EM in Berlin qualifiziert. Im letzten Test vor den Titelkämpfen schraubte sie ihre persönliche Bestmarke auf 12,94, sie blieb damit erstmals in ihrer Karriere unter 13 Sekunden. Sie ist damit die zweitschnellste Österreicherin der Geschichte im Hürdensprint. Noch besser war nur die Niederösterreicherin Beate Schrott, die in Berlin ebenfalls am Start sein wird, zuletzt aber deutlich hinter Bendrat lag.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 08:40 auf https://www.sn.at/sport/mixed/steffi-bendrat-ist-bei-der-em-in-berlin-gesetzt-37184584

Schlagzeilen