Mixed

Team Sky dominierte Dauphiné-Mannschaftszeitfahren

Das Team Sky um den Polen Michal Kwiatkowski hat am Mittwoch in überlegener Manier das Mannschaftszeitfahren beim Critérium du Dauphiné gewonnen. Die Radprofis des britischen Rennstalls setzten sich auf dem dritten Teilstück über 35 km von Pont-de-Vaux nach Louhans-Chateaurenaud mit 37 Sekunden Vorsprung auf die BMC-Mannschaft durch.

Sky dominiert die Dauphiné SN/APA (AFP)/PHILIPPE LOPEZ
Sky dominiert die Dauphiné

Durch den Sieg übernahm Kwiatkowski wieder die Spitzenposition in der Gesamtwertung, die nun von vier Fahrern des Teams Sky angeführt wird. Der Vorarlberger Matthias Brändle landete mit dem Trek-Team 1:26 Minuten hinter den Tagessiegern an der sechsten Stelle. Die Bora-Mannschaft mit Lukas Pöstlberger wurde mit 1:45 Minuten Rückstand 13. unter 22 Teams.

Mittwoch-Ergebnisse vom Criterium du Dauphine - Teamzeitfahren von Pont-de-Vaux nach Louhans-Chateaurenaud (35 km): 1. Team Sky (u.a. mit Michal Kwiatkowski/POL) 36:33 Min. (57,456 km/h) - 2. BMC +37 Sek. - 3. Lotto 52 - 4. Mithcelton - 5. Quick-Step 1:01 - 6. Trek (u.a. mit Matthias Brändle/AUT) 1:26. Weiter: 13. Bora (Lukas Pöstlberger) 1:45

Gesamtwertung: 1. Michal Kwiatkowski (POL) Sky 9:28:21 Stunden - 2. Gianni Moscon (ITA) Sky +3 Sek. - 3. Jonathan Castroviejo (ESP) Sky 9 - 4. Geraint Thomas (GBR) Sky 21 - 5. Brent Bookwalter (USA) BMC 48 - 6. Damiano Caruso (ITA) BMC 52. Weiter: 89. Lukas Pöstlberger (AUT) Bora 8:44 Min. - 121. Matthias Brändle (AUT) Trek 15:03

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.08.2018 um 03:12 auf https://www.sn.at/sport/mixed/team-sky-dominierte-dauphine-mannschaftszeitfahren-28876327

Schlagzeilen