Mixed

Tennis: Beim Linz-Heimspiel soll die Premiere gelingen

Ohne Respekt und mit Kampfgeist spielt Barbara Haas am Dienstag um ihren ersten WTA-Sieg.

Tennis: Beim Linz-Heimspiel soll die Premiere gelingen SN/gepa
Barbara Haas fiebert ihrem Auftritt entgegen.

Sie gilt seit frühen Jugendjahren, als sie Erfolge bei den weltweit größten Nachwuchsturnieren einfuhr, als die größte österreichische Hoffnung bei den Damen. Der Paukenschlag blieb bisher zwar noch aus, ihre Entwicklung in den vergangenen drei Jahren lässt Barbara Haas aber zu Recht von einer Karriere im Welttennis träumen. Am Dienstag (zweites Match nach 14 Uhr/live in ORF Sport +) darf sich die 20-Jährige in Linz präsentieren.

Ende 2013 war sie noch die Nummer 762, das vergangene Jahr schloss Haas als 227. ab und mittlerweile schnuppert sie als 143. an die Top 100 heran. Mit einer Wildcard ausgestattet ist die in Linz lebende Haas gegen die groß gewachsene, starke Aufschlägerin Julia Görges (WTA-Nr. 68) klare Außenseiterin, mit einer Statistenrolle will sie sich aber nicht zufriedengeben. "Ich habe heuer bei vielen Turnieren und auch hier im Training gesehen, dass ich prinzipiell jede schlagen kann", sagt die Lokalmatadorin.

Ein Satz, der ihr Naturell und damit auch ihre größte Stärke beschreibt. Mit ihrer 1,65 Meter großen, zierlichen Statur kann sie zwar weniger auf echte "Waffen" im Schlagrepertoire zurückgreifen. Dafür zeichnen sie unbändiger Kampfgeist und eine absolut professionelle Einstellung aus, mit der sie ihre oft höher eingestuften Gegnerinnen zur Verzweiflung bringt.

So zuletzt bei den US Open, als sie sich erstmals für ein Grand-Slam-Turnier qualifiziert hatte und in Runde eins nur hauchdünn der Nummer 31, Timea Babos, mit 5:7 im dritten Satz unterlegen war. "Aber das war erst der Anfang", sagt der Schützling von Fed-Cup-Kapitän Jürgen Waber. Im fünften WTA-Hauptbewerb soll nun der erste Sieg gelingen. Der war ihr im Vorjahr mit einer Dreisatzniederlage verwehrt geblieben. Es wäre der erste Sieg einer Österreicherin in Linz seit Patricia Mayr-Achleitner 2013.

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:54 auf https://www.sn.at/sport/mixed/tennis-beim-linz-heimspiel-soll-die-premiere-gelingen-986698

Schlagzeilen