Mixed

Thiem im Erstrunden-Kracher von Peking gegen Zverev

Einen echten Erstrunden-Hit hat die Auslosung für das ATP-500-Turnier in Peking nicht nur aus österreichischer Sicht gebracht: Österreichs als Nummer vier gesetzter Topstar Dominic Thiem trifft gleich zum Auftakt auf den deutschen Aufsteiger Alexander Zverev. Der Deutsche (ATP-24.) hatte zuletzt mit einem Finalsieg über US-Open-Sieger Stan Wawrinka in St. Petersburg seinen ersten Titel geholt.

Thiem im Erstrunden-Kracher von Peking gegen Zverev SN/APA (AFP)/KENA BETANCUR
Für Thiem ist es der zweite Auftritt in Peking nach 2015.

Thiem und Zverev, die auch befreundet sind, sind einander in diesem Jahr schon drei Mal gegenübergestanden - und alle bisherigen Duelle gingen an den Niederösterreicher. Im Semifinale von München setzte sich Thiem mit 4:6,6:2,6:3 durch, im Finale von Nizza mit 6:4,3:6,6:0 und in der dritten Runde der French Open mit 6:7(4),6:3,6:3,6:3.

Bei den mit 4,164 Mio. Dollar dotierten China Open kommt es allerdings erstmals auf Hartplatz zum Hit der beiden Jungstars. Der Sieger der Begegnung trifft entweder auf den US-Amerikaner Jack Sock oder Zhang Ze (CHN). Das Feld wird von Wimbledon- und Olympiasieger Andy Murray (GBR) vor Rafael Nadal (ESP) und Milos Raonic (CAN) angeführt. Thiems erster gesetzter Gegner bei programmgemäßem Verlauf wäre übrigens im Viertelfinale David Ferrer (ESP-5), im Halbfinale könnte Murray warten.

Für Thiem ist es der zweite Auftritt in Peking nach 2015. Im Vorjahr war er gleich in Runde eins an John Isner (USA) gescheitert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 05:02 auf https://www.sn.at/sport/mixed/thiem-im-erstrunden-kracher-von-peking-gegen-zverev-1014601

Schlagzeilen