Mixed

Thiem in "Kitz" klare Nummer 1

French-Open-Finalist Dominic Thiem bietet sich in sechs Wochen eine gute Chance auf seinen ersten Titelgewinn beim Kitzbüheler ATP-Tennisturnier. Der 24-Jährige wird nach aktuellem Stand der einzige mit Top-20-Status im Feld sein, allerdings haben vier ehemalige Top-Ten-Spieler genannt: Fernando Verdasco (ESP/aktuell 33.), Richard Gasquet (25.), Gael Monfils (42.) und Gilles Simon (alle FRA/54.).

Lokalmatador einziger Top-20-Spieler im Feld SN/APA (AFP)/CHRISTOPHE ARCHAMBAULT
Lokalmatador einziger Top-20-Spieler im Feld

Nicht zu vergessen natürlich der Mann mit dem zweitbesten Ranking, "Hausherr" Philipp Kohlschreiber (GER/24.). Wie der Titelverteidiger haben beim "Generali Open" auch Robin Haase (NED/43.) und Guillermo Garcia-Lopez (ESP/70.) die "Goldene Gams" schon in die Höhe gestreckt. Turnierdirektor Alexander Antonitsch versprach in einer Aussendung vom Dienstag für den vom 28. Juli bis 4. August angesetzte Sandplatz-Event schon für die ersten Tage Top-Partien.

Der Cut-Off für den Hauptbewerb liegt bei Weltranglistenrang 81, weshalb es kein weiterer Österreicher automatisch in das Feld geschafft hat. Gerald Melzer ist Zwölfter der Warteliste, also nicht sehr aussichtsreich. Antonitsch kann zwei Wildcards vergeben. "Das wird heuer wieder eine sehr schwierige Aufgabe. Vor allem deshalb, weil in letzter Zeit einige Österreicher besonders auf Sand auf sich aufmerksam gemacht haben." Der Kärntner möchte sich mit der Entscheidung daher Zeit nehmen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 10.12.2018 um 03:52 auf https://www.sn.at/sport/mixed/thiem-in-kitz-klare-nummer-1-29388694

Schlagzeilen