Mixed

Toronto bei 116:101 gegen New York ungefährdet

Die Toronto Raptors haben am Sonntagabend (MEZ) die New York Knicks in der National Basketball Association ungefährdet 116:101 bezwungen. Die Kanadier landeten den dritten Erfolg hintereinander und halten nunmehr bei einer 27:13-Bilanz in der NBA. Jakob Pöltl wurde im Schlussviertel eingesetzt, bekam aber rasch Foulprobleme.

Pöltl hatte wegen zu vieler Fouls nur einen Kurzeinsatz.  SN/APA (GETTY)/Vaughn Ridley
Pöltl hatte wegen zu vieler Fouls nur einen Kurzeinsatz.

Toronto hatte die Partie ab dem zweiten Viertel dominiert und nach drei Abschnitten eine 96:62-Führung herausgeholt. Für Pöltl lief der Nachmittag im Air Canada Centre nicht gut. Der 21-jährige Rookie-Center kassierte bei seinem 22. NBA-Einsatz in weniger als vier Minuten fünf Fouls und wurde auf die Bank zurückbeordert.

Aufgrund des klaren Spielverlaufs gab es für die Topstars der Raptors einen "verkürzten Arbeitstag". DeMar DeRozan (23 Punkte) und Kyle Lowry (16) kamen jeweils nur für etwa 28 Minuten und damit so kurz wie noch nie in der bisherigen Saison zum Einsatz. Norman Powell steuerte 21 Zähler bei, DeMarre Carroll 20.

Mit seinem 20. Triple-Double der Saison führte indes Russell Westbrook Oklahoma City Thunder zu einem 122:118-Erfolg bei den Sacramento Kings. Er verzeichnete 36 Punkte, 11 Rebounds und 10 Assists. Nach dem 57. Triple-Double der Karriere fehlen dem 28-Jährigen nur noch zwei, um zum Fünften der "ewigen" Bestenliste, Larry Bird, aufzuschließen.

Sonntag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA): Toronto Raptors (mit Pöltl) - New York Knicks 116:101, Atlanta Hawks - Milwaukee Bucks 111:98, Brooklyn Nets - Houston Rockets 112:137, Dallas Mavericks - Minnesota Timberwolves 98:87, Sacramento Kings - Oklahoma City Thunder 118:122, Memphis Grizzlies - Chicago Bulls 104:108, Los Angeles Lakers - Detroit Pistons 97:102.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 08:55 auf https://www.sn.at/sport/mixed/toronto-bei-116101-gegen-new-york-ungefaehrdet-525421

Schlagzeilen