Sport

Toronto Raptors besiegten in NBA Chicago Bulls

Kawhi Leonard hat die Toronto Raptors am Sonntag in der National Basketball Association (NBA) zu einem 95:89-Heimsieg über die Chicago Bulls geführt. In einer umkämpften Partie, in der sich die Kanadier mit einem 6:0-Lauf zu Beginn des Schlussviertels erstmals größer absetzen konnten, war Leonard mit 27 Punkten und neun Rebounds der herausragende Spieler auf dem Parkett.

Leonard verhalft den Toronto Raptors zum Heimsieg SN/APA (AFP/Getty)/MATTHEW STOCKMAN
Leonard verhalft den Toronto Raptors zum Heimsieg

Toronto, aktuell das zweitbeste Team der Liga, hatte Leonard im Sommer von den San Antonio Spurs geholt und unter anderem den Österreicher Jakob Pöltl an die Texaner abgegeben.

Die Los Angeles Lakers besiegten nach zuletzt zwei Niederlagen die Sacramento Kings 121:114. Lakers-Superstar LeBron James verpasste aufgrund einer Leistenverletzung das dritte Spiel in Folge.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: Orlando Magic - Detroit Pistons 109:107, Miami Heat - Minnesota Timberwolves 104:113, Toronto Raptors - Chicago Bulls 95:89, Dallas Mavericks - Oklahoma City Thunder 105:103, Portland Trail Blazers - Philadelphia 76ers 129:95, Los Angeles Lakers - Sacramento Kings 121:114.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2021 um 06:56 auf https://www.sn.at/sport/mixed/toronto-raptors-besiegten-in-nba-chicago-bulls-63317407

Schlagzeilen