Mixed

Toronto unterlag Washington in der NBA 96:105

Rückschlag für die Toronto Raptors im Kampf um einen absoluten Spitzenplatz in der Eastern Conference der NBA: Die Kanadier unterlagen in der Nacht auf Donnerstag den Washington Wizards 96:105 und bleiben damit vorerst auf Rang vier. Der 21-jährige Wiener Jakob Pöltl durfte 6:47 Minuten aufs Parkett, verbuchte je zwei Punkte und Rebounds.

Pöltl steuerte zwei Punkte bei.  SN/APA (GETTY)/Vaughn Ridley
Pöltl steuerte zwei Punkte bei.

Die Raptors handelten sich die 25. Saisonniederlage im zweiten Viertel ein, das sie 20:38 verloren und damit zur Pause 46:62 zurücklagen. Nach drei Abschnitten betrug der Rückstand sogar 22 Zähler. Die Wizards, erst am Vortag 112:108-Sieger über NBA-Leader Golden State Warriors, behaupteten Rang drei im Osten.

Pöltl verbuchte bei seinem 35. NBA-Einsatz je zwei Punkte und Rebounds. DeMar DeRozan (24) und Serge Ibaka (22), der zudem zwölf Rebounds holte, führten Toronto an. Die Raptors mussten nach zuletzt vier Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen.

"Diesmal ist uns kein Comeback gelungen. Die Chance zur Revanche gegen die Wizards gibt es schon in der Nacht auf Samstag", postete Pöltl auf Facebook. Dann treten die Kanadier in Washington an.

Im absoluten Spitzenduell im Osten setzten sich die Boston Celtics gegen Titelverteidiger Cleveland Cavaliers 103:99 durch und sicherten Platz zwei weiter ab. Der nur 1,75 Meter große Point-Guard Isaiah Thomas war mit 31 Punkten der Topscorer der Partie. Ein seltenes Erfolgserlebnis gab es für die Brooklyn Nets. Das NBA-Schlusslicht gewann bei den Sacramento Kings 109:100 und landete damit im 59. Saisonspiel den zehnten Sieg. Zuletzt hatte es 16 Niederlagen in Serie gesetzt.

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Mittwoch: Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) - Washington Wizards 96:105, Orlando Magic - New York Knicks 90:101, Atlanta Hawks - Dallas Mavericks 100:95, Miami Heat - Philadelphia 76ers 125:98, Milwaukee Bucks - Denver Nuggets 98:110, New Orleans Pelicans - Detroit Pistons 109:86, Boston Celtics - Cleveland Cavaliers 103:99, San Antonio Spurs - Indiana Pacers 100:99, Utah Jazz - Minnesota Timberwolves 80:107, Los Angeles Clippers - Houston Rockets 103:122, Sacramento Kings - Brooklyn Nets 100:109.

(APA)

Aufgerufen am 25.11.2017 um 04:57 auf https://www.sn.at/sport/mixed/toronto-unterlag-washington-in-der-nba-96105-63553

Toronto gewann in NBA auch in New Orleans

Nur 24 Stunden nach ihrem Sieg bei den Houston Rockets haben sich die Toronto Raptors in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) auch bei den New Orleans Pelicans durchgesetzt. Jakob Pöltl verbuchte beim 125:116 im …

Meistgelesen

    Schlagzeilen