Mixed

Triumphe und Tristesse in Rio

Usain Bolt, Michael Phelps und eine junge Brasilianerin aus den Favelas schrieben die schönsten Geschichten.

Triumphe und Tristesse in Rio SN/montage taferner
Gold-Hero Usain Bolt und leere Zuschauerränge.

Die ersten Olympischen Spiele in Südamerika warteten mit einer einzigartigen Kulisse und vielen Probleme auf. Wir blicken auf Highlights und Tiefpunkte.

Bolt: "Meine Mission ist erfüllt"
Usain Bolt war der unumstrittene Star dieser Spiele. Der neunmalige Goldmedaillengewinner aus Jamaika will jetzt nach seinem prunkvollen Abschied von der olympischen Bühne Urlaub machen und ausgiebig relaxen. "Meine Mission ist erfüllt", verkündete Bolt nach seinem dritten Gold-Triple über 100 Meter, 200 Meter und 4 x 100 Meter. Der schnellste Mann der Welt und einer der erfolgreichsten Leichtathleten bei Sommerspielen hinterlässt ein immenses Vermächtnis und eine tonnenschwere Bürde. Denn die Leichtathletik muss sich auf die Suche nach einem neuen Superstar machen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:33 auf https://www.sn.at/sport/mixed/triumphe-und-tristesse-in-rio-1137721