Mixed

Video: Neuer Fitnessparcours im Volksgarten

Ein neuer Fitnessparcours im Volksgarten lädt ambitionierte Freizeitsportler aller Altersklassen dazu ein, bei freiem Eintritt die eigene Gesundheit zu fördern. An zehn Stationen kann man seine Fitness verbessern.

Der Volksgarten war schon immer ein beliebter Treffpunkt für ambitionierte Freizeitsportler. Auf der Lauf- oder Walkingrunde mit anschließendem Parcours trainierten viele bewegungsfreudige Salzburger. Letztes Jahr musste das Gartenamt der Stadt Salzburg den 2003 aufgestellten und in die Jahre gekommenen Parcours aus Holz entfernen. Auf Initiative von Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) gibt es nun rechtzeitig zu Ferienbeginn einen neuen attraktiven Parcours.Parcours von Sportwissenschafter konzipiert Neuer Standort des Parcours ist im hinteren Bereich des Freibades in direkter Nachbarschaft zum Volksgarten. Hier gibt es ausreichend Platz und Ruhe, um konzentriert die Übungen ausführen zu können. Konzipiert hat das Projekt, das nach den neuesten Erkenntnissen der Sportwissenschaft ausgelegt ist, der Sportwissenschafter Kurt Konrad Höfinger.

Der Parcours besteht aus zehn modernen Geräten und ist für alle Altersgruppen geeignet. Ein Gerät, die sogenannte "Sprunggasse", wurde ursprünglich für das österreichische Skispringer-Team entwickelt, eignet sich aber auch für ambitionierte Freizeitsportler. Ein neu errichteter Trinkbrunnen sowie Liegen und Wippsessel zur "aktiven Entspannung" nach den Übungen runden das Angebot ab.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2018 um 10:10 auf https://www.sn.at/sport/mixed/video-neuer-fitnessparcours-im-volksgarten-3389014

Wie sicher ist Salzburg?

Wie sicher ist Salzburg?

Mehrere gewalttätige Konflikte in der Salzburger Drogenszene erhitzen die Stimmung in der Stadt Salzburg. Welche Auswirkungen haben solche Auseinandersetzungen auf das Sicherheitsgefühl der Bewohner? Die …

Werdende Mutter raste im Railjet zur Entbindung

Werdende Mutter raste im Railjet zur Entbindung

Bei einer Passagierin des ÖBB-Railjet Nummer 60 setzten am Dienstagnachmittag plötzlich die Wehen ein. Der Lokführer raste schneller als der Storch zum Salzburger Hauptbahnhof. Dort wartete bereits die …

Mindestsicherungsbezieher machen Kleinmöbel neu

Mindestsicherungsbezieher machen Kleinmöbel neu

Hier werden alte Lieblingsmöbel wachgeküsst: Bei der "Lebensarbeit" erneuern 14 Mindestsiche- rungsbezieher kostengünstig Kleinmöbel. Dieses Sozialprojekt hat Bodenhaftung. Was vor 13 Jahren mit EU-…

Schlagzeilen