Sport

Sporthalle Alpenstraße erstrahlt in neuem Glanz

Neuer Boden, helleres Licht, bessere Akustik: Die Sporthalle Alpenstraße präsentiert sich nach einer Generalsanierung attraktiv.

Mit einem Aufwand von knapp 900.000 Euro wurde die Sporthalle Alpenstraße einer Generalsanierung unterzogen. Nach mehreren Monaten Bauzeit kann die 36 Jahre alte Sportstätte nun in ihrem neuen Glanz bewundert werden.

Auffälligste Neuerung ist der Eichenparkettboden mit Bodenheizung. Eine energieschonende LED-Hallenbeleuchtung unterstützt hochauflösende TV-Bilder. Anzeigetafeln sind nun auf beiden Seiten des Spielfeldes installiert und entsprechen den neuesten Standards. Eine moderne Akustikanlage ersetzt die nicht mehr zeitgemäße Tonanlage, die noch über ein Kassettendeck verfügte. Vorbehaltlich Corona-Einschränkungen kann der Betrieb am 2. November starten. Eifrigste Nutzer sind die Basketballteams der BBU Salzburg, die sich über zusätzliche Körbe im Mittelbereich zu Trainingszwecken freuen. Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger sagte: " Unser Wunsch ist, bald ein Basketball-Länderspiel in der Halle zu veranstalten."  

Die Sanierung ist Teil eines viereinhalb Millionen Euro starken Pakets für die Sport-Infrasktruktur der Stadt Salzburg. Nach der Alpenstraße und dem neu errichteten Sportzentrum Nord stehen eine neue Hallenbeleuchtung in der Eisarena und der Eislaufrunde im Volksgarten auf dem Programm.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 05:55 auf https://www.sn.at/sport/mixed/video-sporthalle-alpenstrasse-erstrahlt-in-neuem-glanz-94620214

Kommentare

Schlagzeilen