Mixed

Vienna Capitals holten mühelosen Heimsieg gegen Dornbirn

Die Vienna Capitals eilen in der Erste Bank Eishockey Liga von Sieg zu Sieg. Mit einem hochverdienten 4:1 gegen den Dornbirner EC verbuchte der Spitzenreiter aus Wien am Donnerstag den 29. Sieg im 37. Saisonspiel. Vor den abschließenden Spielen der Runde am Freitag haben die längst in der Platzierungsrunde stehenden "Caps" als Tabellenführer 15 Punkte Vorsprung auf die Verfolger Salzburg und Linz.

Gegen den Vorletzten aus Vorarlberg ließen die Wiener nichts anbrennen. Zwar gelang Dornbirn nach einem Fehler von Capitals-Keeper David Kickert der zwischenzeitliche Ausgleich durch Chris D'Alvise (34.), keine zwei Minuten später hatten die Hausherren aber die Vorentscheidung durch ein Doppelpack von Kapitän Jonathan Ferland (35., 36./PP) geschafft. Die Schussstatistik von 35:10 nach zwei Dritteln verdeutlichte die Verhältnisse auf dem Eis. Rafael Rotter legte im Schlussdrittel im Powerplay weiter nach.

(APA)

Aufgerufen am 22.02.2018 um 11:18 auf https://www.sn.at/sport/mixed/vienna-capitals-holten-muehelosen-heimsieg-gegen-dornbirn-570901

Eishockey: Ein Vorgeschmack auf ein mögliches Finale

Red Bulls gegen Vienna Capitals: Im Spitzenduell der Erste Bank Liga könnte es erstmals seit Saisonstart einen Führungswechsel geben. Bisher 2:2 im Saisonvergleich: Das fünfte Duell zwischen den Red Bulls und …

Meistgelesen

    Schlagzeilen