Vor 25 Jahren

Violette Völkerwanderung nach Mailand

10. Mai 1994: Ab dem Tag vor dem Final-Rückspiel im UEFA-Cup war Mailand in violett-weiß gehüllt. 6000 Austria-Salzburg-Fans begleiteten ihre Mannschaft und hofften auf die Wende gegen Inter.

Auf nach Mailand.  SN/stefan andriska
Auf nach Mailand.

Sonderzüge, Busse, Autos: Der Tross zog südwärts und nahm die Mailänder Innenstadt in Beschlag. In den Einkaufs-Passagen und vor dem Dom stimmten sich die Salzburger Fans ein auf das Rückspiel, in dem der 0:1-Rückstand vom ersten Match in Wien wettgemacht werden sollte. Und beim Abschlusstraining im Meazza-Stadion nützte Vereinspräsident Rudi Quehenberger viele Jahre nach dem Ende seiner eigenen aktiven Karriere die Chance, einmal in der berühmten Arena gegen den Ball zu treten. Praktisch ausverkauft mit 13.000 Zuschauern war das Stadion Lehen, wo das Spiel auf einer Leinwand übertragen wurde.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:13 auf https://www.sn.at/sport/mixed/vor-25-jahren-violette-voelkerwanderung-nach-mailand-70011655

Olympische Sommerspiele in Tokio

Olympische Sommerspiele in Tokio

Jetzt lesen

Schlagzeilen