Mixed

Walkner auf erster Rallye-Dakar-Etappe Sechster

Der Salzburger Motorrad-Pilot Matthias Walkner hat auf der ersten Etappe der Rallye Dakar Rang sechs belegt. Der 30-jährige KTM-Werksfahrer hatte nach 39 Sonderprüfungskilometern von Asuncion in Paraguay nach Resistencia in Argentinien 40 Sekunden Rückstand auf den spanischen Tagessieger Juan Pedrero Garcia. Titelverteidiger Toby Price (AUS/KTM) büßte 1:23 Minuten ein.

Gelungener Auftakt für Matthias Walkner.  SN/APA (AFP/Archiv)/FRANCK FIFE
Gelungener Auftakt für Matthias Walkner.

Der ursprünglich als Erster ins Ziel gekommene Franzose Xavier de Soultrait fasste wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung eine Zeitstrafe aus und fiel auf den zehnten Platz zurück. Auch der zunächst sechstplatzierte Michael Metge (FRA) wurde sanktioniert. Am Dienstag steht die erste schwierige Etappe mit 275 km Sonderprüfung auf dem Programm.

Bei den Autos gewann Nasser Al-Attiyah die erste Etappe der Rallye Dakar. Der zweifache Gesamtsieger aus Katar setzte sich auf dem Teilstück zwischen Asuncion und Resistencia trotz mechanischer Probleme knapp durch. Sein Toyota fing kurz vor dem Finish sogar Feuer. Die Spanier Xavi Pons im Ford und Nani Roma im Toyota folgten mit 24 bzw. 29 Sekunden Rückstand auf den Plätzen.

Rekordsieger und Titelverteidiger Stephane Peterhansel aus Frankreich musste sich im Peugeot nach 39 Wertungskilometern mit einem Rückstand von 1:34 Minuten auf Al-Attiyah mit Rang zwölf begnügen. Die österreichische Co-Pilotin Ilka Minor klassierte sich mit dem Tschechen Martin Prokop auf dem 16. Platz (+2,16 Min.). Die zweite Etappe führt am Dienstag über 803 Kilometer durch die Chaco-Region westlich nach San Miguel de Tucuman.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 01:07 auf https://www.sn.at/sport/mixed/walkner-auf-erster-rallye-dakar-etappe-sechster-563119

Schlagzeilen