Mixed

Wellinger erster Raw-Air-Führender - Kraft Fünfter

Skisprung-Doppelweltmeister Stefan Kraft hat im ersten Bewerb der Raw-Air-Serie Rang fünf belegt. Der Salzburger hatte am Freitag in Oslo in der Qualifikation für den Sonntag-Bewerb nach einem Satz auf 126,5 Meter mehr als zehn Punkte Rückstand auf Sieger Andreas Wellinger. Dem zweifachen Vizeweltmeister aus Deutschland gelang mit 132,5 m die klare Bestweite.

In der zur Tour zählenden Quali hatte Wellinger die Nase vorn.  SN/APA (dpa)/Daniel Karmann
In der zur Tour zählenden Quali hatte Wellinger die Nase vorn.

Wellinger gewann mit 140,5 Punkten klar vor dem Slowenen Peter Prevc (135,9 P./130,5 m) und seinem deutschen Landsmann Richard Freitag (131,8/128.) Mit Markus Eisenbichler landete auf Rang vier ein weiterer Deutscher vor Kraft (129,8 P.).

Kraft war mit seinem Auftakt nicht ganz zufrieden. "Rückstand ist nie gut, es sind schon zehn Punkte, das ist schon ein bisschen viel", sagte der Salzburger im ORF-Interview und gab an, sich im Wettkampf natürlich noch steigern zu wollen.

Zweitbester ÖSV-Mann war Manuel Fettner (126,5 m) an der achten Stelle. Michael Hayböck (123) wurde Dreizehnter. Markus Schiffner, Gregor Schlierenzauer und Andreas Kofler kamen unter die Top 25.

Am Holmenkollen findet am Samstag ein Teambewerb statt, dessen Ergebnisse auch in die hoch dotierte neue Raw-Air-Serie einfließen. Das ÖSV-Team tritt dabei ohne Team-WM-Medaillengewinner Schlierenzauer an. An seiner Stelle wurde für den Mannschaftsbewerb Schiffner nominiert. Kraft, Hayböck und Fettner hatten als Fixstarter gegolten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 08:41 auf https://www.sn.at/sport/mixed/wellinger-erster-raw-air-fuehrender-kraft-fuenfter-670204

Schlagzeilen