Mixed

Weltcup der Skibergsteiger im Pongau

Jetzt ist es fix: In Bischofshofen und Mühlbach gibt es im kommenden Winter einen Weltcup-Bewerb.

Große Freude beim Organisationsteam: (v.l.) Hannes Laner, Markus Stock, Herbert Obersteiner, Manfred Schützenhofer (Skiclub Bischofshofen) und Thomas Wallner. SN/sw/riedler
Große Freude beim Organisationsteam: (v.l.) Hannes Laner, Markus Stock, Herbert Obersteiner, Manfred Schützenhofer (Skiclub Bischofshofen) und Thomas Wallner.

Die Freude seitens des Hochkönig-Erztrophy-Teams und des Skiclubs Bischofshofen ist groß: "Es gab ja viele Gespräche im Vorfeld", meint Skibergsteiger und langjähriger Veranstalter Thomas Wallner, "auch viele finanzielle und vertragliche Rahmenbedingungen mussten durch den Skibergsteigerverband, vor allem durch Karl Posch von Skimo Austria, verhandelt werden. Der Wille war ja da, hier bei uns in der Region einen Weltcup-Bewerb nach Bischofshofen und Mühlbach zu bekommen." Nun wird nach vielen Jahren auch durch die Unterstützung durch den Österreichischen Skiverband (ÖSV), die Veranstaltung im Pongau möglich. "Für uns Sportler ist es eine besondere Genugtuung und Freude, dass ein Weltcup-Bewerb nun auch hier durchgeführt wird. Obwohl es Markus Stock und mich nicht mehr betrifft, so freuen wir uns vor allem etwa für unsere lokalen Sportgrößen, wie Jakob Herrmann, dass wir die Weltelite zu uns holen dürfen."

Das Organisationsteam gilt seit Jahren als Garant für gut organisiertes, alpines Skibergsteigen: "Der Weltcup ist Lohn für jahrelange gute Aufbauarbeit", meinen sie stolz. "Wir haben ja vor 15 Jahren mit der Veranstaltung von Skitourenrennen auf der Piste sehr klein angefangen. Mit einem einfachen Anhänger haben wir unsere Sachen vor Ort gebracht", erinnern sie sich schmunzelnd.

Nun dürfen sie das Skibergsteigen - gemeinsam mit ÖSV und Skiclub - auf hohem Niveau präsentieren. Mit einer Kooperation und mit Hilfe des Skiclubs Bischofshofen wurde ein Grundstein für ein neues Zeitalter des Skibergsteigens geschaffen.

Schon ist man auch mitten drin in der Organisation der kommenden Veranstaltung am 18., 19. und 20. Jänner: "Für uns ist das fast ein nahtloser Übergang von der letzten Veranstaltung im Winter zur kommenden Hochkönig Erztrophy. Wir planen eine Live-Übertragung auf einer Videowall, eine Live-Band und vieles mehr", verrät Hannes Laner Punkte zum umfangreichen Rahmenprogramm: "Für unsere vielen Top-Hobby-Sportler haben wir eine eigene Spur geplant, auf der sie sich mit der Weltelite messen können."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 07:35 auf https://www.sn.at/sport/mixed/weltcup-der-skibergsteiger-im-pongau-36574186

Schlagzeilen