Mixed

Wiesberger in Mexiko nach 70er-Runde als 40. ins Wochenende

Der Burgenländer Bernd Wiesberger hat sich am Freitag (Ortszeit) beim ersten Turnier der World Golf Championship 2017 verbessert gezeigt. Nach einer 73er-Runde am Vortag gelang dem 31-Jährigen in Mexiko-City eine 70, womit er sich um sieben Ränge auf Platz 40 vorschob. Rory McIlroy übernahm mit einer 65er-Runde die alleinige Führung, der Nordire liegt mit gesamt 133 um zehn Schläge vor Wiesberger.

70er-Runde des Burgenländers.  SN/APA (AFP/Getty)/Justin Heiman
70er-Runde des Burgenländers.

Österreichs Nummer eins glückten diesmal drei Birdies, dem standen auf dem Par-71-Kurs zwei Bogeys gegenüber. "Etwas besseres Golf gespielt heute als noch in der ersten Runde", postete Wiesberger auf Facebook. "Habe mehr Fairways und Greens getroffen, aber leider auf den sehr holprigen Greens kaum Putts lochen können. Mal schauen, was am Wochenende noch drinnen ist."

McIlroy schaffte in seinem ersten Turnier seit Jänner bzw. dem Überwinden einer Rippen-Stressfraktur bei dem mit 9,75 Millionen Dollar (9,23 Mio. Euro) dotierten Event neben sechs Birdies auch ein Eagle. Der Weltranglisten-Dritte lag zur Turnier-Halbzeit je zwei Schläge vor den US-Amerikanern Phil Mickelson und Justin Thomas sowie dem Engländer Ross Fisher. Die WGC-Turniere werden ohne Cut gespielt, alle 76 Spieler kamen damit ins Wochenende.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 12:55 auf https://www.sn.at/sport/mixed/wiesberger-in-mexiko-nach-70er-runde-als-40-ins-wochenende-324322

Schlagzeilen