Mixed

Wiggins schon bei Tour-Prolog Gelb-Anwärter

Der Brite Bradley Wiggins könnte schon nach dem Prolog am Samstag in Lüttich (Belgien) das Gelbe Trikot überstreifen. Der dreifache Bahn-Olympiasieger gilt mit dem Schweizer Fabian Cancellara als chancenreichster Fahrer.

Wiggins schon bei Tour-Prolog Gelb-Anwärter SN/apa (epa)
Bradley Wiggins im Zeitfahren immer vorne dabei.

Der mehrfache Weltmeister Cancellara hatte 2004 auf dem gleichen Kurs in Lüttich erstmals das "maillot jaune" erobert. "Das war einer der größten Momente meiner Karriere. Die Strecke liegt mir", versicherte der Profi des Teams RadioShack, der vor einigen Monaten einen vierfachen Schlüsselbeinbruch erlitten hat.

Wiggins hatte 2009 die später auf dem vierten Rang beendete Tour als Dritter des Auftakt-Zeitfahrens in Monaco begonnen. Gelingt ihm diesmal der erste Tagessieg, würde auf sein Team und den als Helfer engagierten Steirer Bernhard Eisel von Anfang an noch mehr Arbeit warten. Die erste Etappe am Sonntag endet in Seraing mit einem 2,4 km langen Schlussanstieg, da könnte der belgische Evans-Teamkollege Philippe Gilbert in seinem Element sein.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 27.04.2018 um 07:04 auf https://www.sn.at/sport/mixed/wiggins-schon-bei-tour-prolog-gelb-anwaerter-5973025

Wiggins auch nach letzter Bergankunft Tour-Leader

Bradley Wiggins verlässt die Berge der Tour de France als Chef im Gelben Trikot. Nach der letzten Bergankunft auf der 17. Etappe in Peyragudes hat er 2:05 Minuten Vorsprung auf seinen zweitplatzierten …

Meistgelesen

    Schlagzeilen