Mixed

Zweifache Wimbledonsiegerin Kvitova mit Messer attackiert

Die zweifache Wimbledonsiegerin Petra Kvitova ist am Dienstag von einem Einbrecher mit einem Messer attackiert worden. Die Tschechin erlitt dabei eine schwere Verletzung an ihrer linken Schlaghand, als sie versuchte, sich in ihrer Wohnung in Prostejov zu verteidigen.

 Petra Kvitova.  SN/APA/AFP/PATRICK HERTZOG
Petra Kvitova.

"Ich bin erschüttert, aber ich lebe", teilte Kvitova mit. Sie unterzog sich umgehend einer fast vierstündigen Operation.Die Ärzte mussten an allen fünf Fingern Eingriffe vornehmen, erklärte Karel Tejkal, der Sprecher des tschechischen Fed Cup-Teams. Zumindest drei Monaten wird die 26-Jährige die operierte Hand nicht beanspruchen dürfen. Ihre Karriere sei aber nicht in Gefahr, versicherte der Chirurg gegenüber Tejkal. "Es gibt keinen Grund, warum sie nicht wieder Tennis spielen soll."

Ein Mann mit einem Messer war in die Wohnung von Kvitova eingedrungen. Laut Tejkal habe es sich um einen Einbruch gehandelt, der Täter habe nicht gewusst, um wen es sich bei seinem Opfer gehandelt habe.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:45 auf https://www.sn.at/sport/mixed/zweifache-wimbledonsiegerin-kvitova-mit-messer-attackiert-591076

Schlagzeilen