Motorsport

Der bessere Pressesprecher

Niki Lauda ist nicht nur ein Großer im Rennsport. Er ist auch noch immer ein glänzender Vermarkter. Seiner selbst, aber vor allem "seiner" Firmen.

Niki Lauda konfrontiert mit der eigenen Renn-Vergangenheit: Zum Legendenrennen heuer in Spielberg brachte er seine alte Ausrüstung mit.  SN/apa/erwin scheriau gepa
Niki Lauda konfrontiert mit der eigenen Renn-Vergangenheit: Zum Legendenrennen heuer in Spielberg brachte er seine alte Ausrüstung mit.

Klar, wer drei Mal Formel-1-Champion wird, dem wird zugehört. Und geglaubt. Vor allem, wenn er schlüssig und damit überzeugend argumentieren kann. Und dazu noch ein Prise "Wiener Schmäh" einstreut. Das kommt
international gut an.

Wie bei Andreas Nikolaus Lauda, 69. (Bei einer Whisky-Marke heißt es "Still going strong", das passt auch zum "Niki".)

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:04 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/der-bessere-pressesprecher-38614828