Motorsport

Die Formel 1 missachtet ihre "Prinzipien"

Zu Saisonbeginn startete die Rennserie eine Kampagne für mehr Vielfalt. Nun wird Saudi-Arabien in den Kalender aufgenommen.

Geschäftsführer Chase Carey SN/apa (dpa)
Geschäftsführer Chase Carey

Voller Stolz und mit großer Vorfreude verkündeten die Verantwortlichen der Formel 1 am Donnerstagnachmittag, dass 2021 erstmals der Große Preis von Saudi-Arabien ausgetragen wird. Das Nachtrennen auf einem Stadtkurs in der zweitgrößten saudischen Stadt Dschidda im Westen des Wüstenstaats soll als letzter WM-Lauf vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi im November nächsten Jahres stattfinden. "Wir freuen uns, Saudi-Arabien für die Saison 2021 in der Formel 1 begrüßen zu dürfen. Saudi-Arabien ist ein Land, das sich schnell zu einer Drehscheibe für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 12:39 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/die-formel-1-missachtet-ihre-prinzipien-95266411