Motorsport

Formel 1: Hamilton entschied den ersten Thriller der Saison gegen Verstappen für sich

In einem an Spannung nicht zu überbietenden Auftaktrennen sicherte sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton den Sieg in Bahrain - 0,7 Sekunden vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen.

96. Sieg für Hamilon war hart erkämpft SN/APA (AFP)/GIUSEPPE CACACE
96. Sieg für Hamilon war hart erkämpft

Lewis Hamilton heißt der erste Sieger in der neuen Formel-1-Saison. Der Brite setzte sich in einem wahren Strategie-Thriller gegen Pole-Setter Max Verstappen im Red Bull durch. Der Abstand zwischen den beiden Piloten betrug bei der Zieldurchfahrt gerade einmal 0,7 Sekunden. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas komplettierte das Podest. Genau so einen spannenden Saisonauftakt haben sich die Motorsportfans erträumt.

Der Beginn des Rennens am Bahrain International Circuit verlief allerdings holprig. Zunächst mussten die Piloten eine zweite Einführungsrunde absolvieren, da die Elektronik im Red-Bull-Boliden von Sergio Pérez kurzzeitig streikte. Der Mexikaner konnte nach einem Reset das Rennen aber von der Boxengasse aus in Angriff nehmen und betrieb mit Rang fünf Schadensbegrenzung. Schon Tags zuvor hatte der Mexikaner im Qualifying mit Widrigkeiten zu kämpfen. Er schied bereits im zweiten Qualifyingsegment aus.

Verstappen entschied an der Spitze den Start für sich und blieb auch nach einer Safety-Car-Phase in Führung. Lediglich Hamilton konnte das Tempo des Niederländers mitgehen. Der hatte aber mit Problemen an seinem Red Bull zu kämpfen. "Am Beginn war es das Differenzial. Das hat sich dann aber gelöst. Zum Schluss konnten wir nicht mehr die volle Motorleistung abrufen", erklärte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko.

Der Schlüssel zu Hamiltons Sieg war aber die aggressive Mercedes-Strategie. Die Silberpfeile holten den Weltmeister früh zum ersten Stopp an die Box. Der Brite übernahm danach die Führung, im Verlauf des Rennens lieferten sich die beiden ein Fernduell um den Sieg, ehe es vier Runden vor Rennende zum direkten Duell der beiden Widersacher auf der Strecke kam: Verstappen überholte Hamilton im Kampf um den Sieg - allerdings neben der Strecke. Der Niederländer ließ den Mercedes-Piloten nach Ansage der Rennleitung wieder passieren und konnte danach keine Attacke mehr starten. Dementsprechend enttäuscht zeigte sich Verstappen, der im Qualifying knapp vier Zehntel schneller als Hamilton war, nach der Zieldurchfahrt: "Es ist natürlich schade, aber wir haben einen tollen Kampf geliefert."

Im Mercedes-Lager war die Erleichterung nach dem Auftaktsieg riesengroß. "Nach dem frühen Stopp wussten wir, dass es schwierig werden würde. Es war eines der härtesten Rennen, die ich seit einiger Zeit hatte", sagte Hamilton. Teamchef Toto Wolff freut sich auf einen harten WM-Kampf gegen Red Bull: "Genau das wollen wir die nächsten 22 Rennen. So macht das Spaß. Nicht nur, weil wir gewonnen haben oder Erster und Dritter geworden sind, sondern auch, weil die Formel 1 diesen Kampf braucht."

Neues Team, altes Leid heißt es für Sebastian Vettel. Der Deutsche wurde in der Startaufstellung zurückversetzt und wurde 15., Mick Schumacher belegte Rang 16.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 03:03 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/formel-1-hamilton-entschied-den-ersten-thriller-der-saison-gegen-verstappen-fuer-sich-101704300

Kommentare

Schlagzeilen