Motorsport

Formel 1: Mercedes setzt mit siebten Titelgewinn neuen Meilenstein - Hamilton gewinnt in Imola vor Bottas und Ricciardo

Lewis Hamilton hat sich erneut gegen seinen Formel-1-Teamkollegen und einzigen WM-Rivalen Valtteri Bottas durchgesetzt. Der Titelverteidiger gewann in Imola vor dem zweiten Mercedes-Mann, der dritte Podestplatz ging an Daniel Ricciardo im Renault. Damit steht Bottas in zwei Wochen in Istanbul schon gewaltig unter Druck, um eine vorgezogene Hamilton-Titelparty zu verhindern. Mercedes steht mit Sonntag als Gewinner der Konstrukteurs-WM fest - zum siebenten Mal in Folge.

Hamilton ist weiterhin nicht zu stoppen SN/APA (AFP)/MIGUEL MEDINA
Hamilton ist weiterhin nicht zu stoppen

Mit einem standesgemäßen Doppelsieg sicherte sich Mercedes beim Grand Prix der Emilia-Romagna in Italien den erneuten Gewinn der Konstrukteurswertung in der Formel 1. Die Silberpfeile sind nach wie vor das Maß aller Dinge im professionellen Motorsport und fügten ihrer imposanten Erfolgsgeschichte am Sonntag einen weiteren Rekord hinzu: Zum bereits siebten Mal in Folge sammelte das Werksteam rund um Mercedes-Teamchef Toto Wolff die meisten Punkte im Fahrerfeld. Dies ist in der 70-jährigen Geschichte der Formel 1 bislang noch keinem Team gelungen. "Das ist etwas, worauf man stolz sein kann. Wir haben eine Gruppe, die einfach toll zusammenarbeitet", freute sich Wolff und ergänzte: "Wir sind stetig darum bemüht, die Leistungsgrenze zu verschieben."

Auch der Gewinn des Fahrertitels führt nach dem fünften Doppelsieg der Saison nur noch über die beiden Mercedes-Piloten. Valtteri Bottas hat mit 85 Punkten Rückstand auf seinen Teamkollegen Lewis Hamilton aber nur noch theoretische Chancen, dem Briten seinen siebten Titelgewinn streitig zu machen.

Der Weltmeister feierte seinen 93. Sieg in der Königsklasse und rückte nach der Niederlage im Qualifying am Samstag, in dem der sechsmalige Champion "nur" Rang zwei belegte, die Kräfteverhältnisse auf dem Kurs in Imola am Rennsonntag zurecht. Es war der dritte Erfolg des WM-Führenden en suite, sein neunter in der laufenden Saison. "Im Moment ist es überwältigend", sagte Hamilton. "Die Leute, die daheim zuschauen, denken vielleicht, das ist alles normal für uns. Aber so etwas immer wieder zu schaffen ist unglaublich."

Dabei profitierte der Brite nach einem durchwachsenen Start sowohl von einer guten Strategie als auch von Problemen am zweiten Mercedes-Boliden von Valtteri Bottas, der seine Führung in der Boxengasse an Hamilton verlor und anschließend den zweiten Platz ins Ziel rettete. "Ich hatte einen guten Start. In der zweiten Runde habe ich ein Wrackteil mit dem Unterboden aufgesammelt. Das hat einen Schaden am Auto verursacht", erklärte der Finne.

Einen Tag zum Vergessen erlebte Red Bull Racing. Max Verstappen fuhr zwar wieder einmal ein sehr starkes Rennen, hing aber knapp 40 Runden lang hinter Bottas fest. Als nach einem Überholmanöver gegen Bottas alles nach einem zweiten Platz für den Niederländer aussah, beendete ein Reifenplatzer die Podiumsträume des 23-Jährigen jäh. Ohne Punkte blieb auch Alex Albon im zweiten Red Bull. Der Thailänder drehte sich beim Re-Start nach einer Safety-Car-Phase. Die Luft für den in der Kritik stehenden 24-Jährigen wird immer dünner.

Den letzten Platz am Podium erbte wie schon vor drei Wochen in Deutschland Renault-Pilot Daniel Ricciardo. "Das war ein bizarres Rennen, aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Die Strecke ist etwas eng, aber sehr cool zum Rennfahren." Durch den erneuten Podestplatz Ricciardos spitzt sich die Situation im Kampf um den dritten Platz in der Konstrukteurswertung weiter zu. Renault, McLaren und Racing Point sind vier Rennwochenenden vor dem Saisonende nur durch einen mickrigen Punkt voneinander getrennt.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:15 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/formel-1-mercedes-setzt-mit-siebten-titelgewinn-neuen-meilenstein-hamilton-gewinnt-in-imola-vor-bottas-und-ricciardo-95005375

Kommentare

Schlagzeilen