Motorsport

Formel 1: Souveräner Bottas hielt Bullen-Duo in Istanbul im Zaum

Der Mercedes-Pilot feierte beim Formel-1-Rennen in der Türkei seinen zehnten Karrieresieg. Max Verstappen ist wieder WM-Leader.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (links) war auch von Max Verstappen nicht zu stoppen.  SN/AP
Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (links) war auch von Max Verstappen nicht zu stoppen.

Es war eine Machtdemonstration, die man in dieser Art und Weise eigentlich nur von Serienweltmeister Lewis Hamilton gewohnt ist. Aber beim Grand Prix der Türkei am Sonntag strahlte der Stern von Teamkollege Valtteri Bottas am hellsten. Am Samstag erbte der Mercedes-Pilot die Pole Position von Hamilton, der aufgrund des Wechsels einer Motorenkomponente zehn Plätze weiter hinten starten musste und am Ende nicht über den fünften Platz hinauskam.

Am Rennsonntag war der 32-jährige Finne auf nasser Fahrbahn eine Klasse für sich. Bottas fuhr einen dominanten und nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg ein. Für den scheidenden Mercedes-Fahrer war es der erste Sieg nach über einem Jahr, sein zehnter in der Formel 1. "Es war vermutlich eines meiner besten Rennen. Das Auto war bei allen Bedingungen wirklich gut und ich hatte eine Menge Vertrauen", freute sich Bottas, der sich das Podium mit den beiden Piloten von Red Bull Racing teilen musste.

Max Verstappen holte mit dem zweiten Platz das absolute Leistungsmaximum aus seinem Boliden heraus, im Kampf um den Sieg war der 24-jährige Niederländer chancenlos. "Es war nicht leicht heute. Wir mussten das ganze Rennen die Reifen managen und konnten nicht wirklich pushen. Aber ich bin natürlich zufrieden damit, bei diesen Bedingungen Zweiter zu werden", erklärte Verstappen, der Widersacher Hamilton in der WM-Wertung wieder überholte und nun sechs Punkte Vorsprung auf den 36-jährigen Briten hat.

Eine seiner besten Leistungen in dieser Saison zeigte Sergio Pérez. Der zweite Red-Bull-Pilot fuhr ein fehlerloses Rennen und hielt im direkten Duell Weltmeister Hamilton in Schach. Der 31-jährige belohnte sich schlussendlich mit seiner dritten Podiumsplatzierung in dieser Saison. "Es war ein ziemlich intensives Rennen und wir mussten geduldig sein, weil wir nicht wussten, was mit den Reifen passiert", sagte Pérez.

Ein wahres Kunststück vollbrachte Alpine-Pilot Esteban Ocon. Der 25-jährige Franzose fuhr die gesamte Renndistanz mit einem einzigen Reifensatz, da es bei Regenrennen nicht verpflichtend ist, die Reifen zu wechseln. Dadurch wurde Ocon etwas nach vorn gespült und sicherte sich als Zehnter den letzten WM-Punkt.

Die nächste Episode im spannenden WM-Duell zwischen Hamilton und Verstappen steigt in zwei Wochen. Von 22. bis 24. Oktober gastiert die Königsklasse des Motorsports im amerikanischen Austin.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 05:07 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/formel-1-souveraener-bottas-hielt-bullen-duo-in-istanbul-im-zaum-110695927

Kommentare

Schlagzeilen