Motorsport

Marc Marquez muss für Grand Prix in Argentinien passen

Der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Marquez wird diesen Sonntag nicht beim Grand Prix von Argentinien antreten. Der Spanier leidet seit seinem Sturz vor rund zehn Tagen beim Warm-up zum Grand Prix in Indonesien zum wiederholten Mal an Sehstörungen. Der 29-Jährige sieht doppelt, bei einem Arztbesuch am Montag in Barcelona habe sich laut seinem Honda-Team aber eine Verbesserung herausgestellt. Marquez hatte 2019 das bisher letzte Rennen in Argentinien gewonnen.

Marc Marquez setzt für das WM-Rennen in Argentinien aus/Archivbild SN/APA/AFP/SONNY TUMBELAKA
Marc Marquez setzt für das WM-Rennen in Argentinien aus/Archivbild

Laut seinem Arzt mache die Genesung zwar deutlich Fortschritte, sie sei aber noch nicht abgeschlossen. Wie schon im vergangenen Winter setzt Marquez weiter auf einen konservativen Behandlungsweg ohne Operation. Der Iberer hat das Problem, doppelt zu sehen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 10:22 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/marc-marquez-muss-fuer-grand-prix-in-argentinien-passen-119156068

Kommentare

Schlagzeilen