Motorsport

MotoGP: KTM wittert Chance auf Heimtriumph

Der österreichische Hersteller hat sich nach einem schwachen Saisonstart im Spitzenfeld der MotoGP etabliert und schielt auf den zweiten Spielberg-Sieg in Folge. Der Freitag verlief für das Heimteam aber noch nicht nach Wunsch.

KTM-Pilot Miguel Oliveira feierte im Vorjahr in Spielberg seinen ersten Sieg in der Königsklasse des Motorradsports. SN/www.picturedesk.com
KTM-Pilot Miguel Oliveira feierte im Vorjahr in Spielberg seinen ersten Sieg in der Königsklasse des Motorradsports.

Nach einer fünfwöchigen Sommerpause startet die MotoGP mit einem Doppel-Event auf dem Red Bull Ring in Spielberg in die zweite Saisonhälfte. Vor allem beim österreichischen Hersteller KTM ist die Vorfreude darauf, dass es ab Sonntag (14 Uhr/live Servus TV) endlich wieder um Punkte geht, spürbar.

Nach einem enttäuschenden Saisonstart mauserten sich die Oberösterreicher ab dem sechsten Saisonrennen in Mugello zu einem absoluten Topteam. "Der Auftakt war für uns sehr hart, weil wir das Saisonfinale im Vorjahr noch gewinnen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 05:51 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/motogp-ktm-wittert-chance-auf-heimtriumph-107663254