Motorsport

Philipp Eng liebäugelt mit der Formel E

Doch seine und die Zukunft der Kollegen Auer und Habsburg sind von der DTM abhängig.

Rennfahrer Philipp Eng. SN/gepa
Rennfahrer Philipp Eng.

Wird BMW Andretti in der Saison sieben der Formel E (ab 21. Jänner 2021) zum Österreicher-Team? Denn neben dem bestätigten Max Günther, dem deutsch-österreichischen Doppelbürger, und dem Sponsor Magna Steyr (Graz) könnte der zweite Fahrer Philipp Eng heißen, wie in Insiderkreisen stark vermutet wird. Der 30-jährige Salzburger ist seit 2016 BMW-Werkfahrer, "und wir sprechen schon über die Verlängerung des heuer auslaufenden Vertrags. Ich erwarte da keine Probleme", sagt der Walser. Das sieht auch sein Chef bei BMW Motorsport, Jens Marquardt, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 03:12 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/philipp-eng-liebaeugelt-mit-der-formel-e-92863423