Motorsport

Salzburger Piloten rasten am Podest vorbei

Die Bedingungen am Salzburgring verlangten den Fahrern im Langstreckenrennen alles ab.

Den Fahrern wurde bei der zweiten Station der Porsche Sprint Challenge Central Europe am Salzburgring im Verlauf des Wochenendes alles abverlangt. Nach einem trockenen Trainingstag am Freitag mussten sich die Piloten am Rennsamstag auf wechselhafte Bedingungen im Nesselgraben einstellen. Beim ersten von drei Rennen herrschten aber noch trockene Bedingungen. Den Sieg im ersten Sprintrennen sicherte sich Edwin Waldhier vor den beiden Österreichern Herbert Jerich und Sascha Halek. Der Sieger aus Deutschland setzte sich im Zuge eines Ausscheidungsverfahren im Vorfeld der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 11:59 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/salzburger-piloten-rasten-am-podest-vorbei-91880062