Motorsport

"Sind wir schnell, bin ich gut gelaunt"

Der Tiroler Franz Tost begann Freitag in Salzburg seine 15. Saison als Formel-1-Teamchef. Doch das Team heißt jetzt Alphatauri statt Toro Rosso. Die Ziele sind hoch gesteckt.

Aus dem Formel-1-Rennstall Toro Rosso wurde Alphatauri – der Teamchef ist mit dem Tiroler Franz Tost gleich geblieben. SN/gepa pictures/xbp
Aus dem Formel-1-Rennstall Toro Rosso wurde Alphatauri – der Teamchef ist mit dem Tiroler Franz Tost gleich geblieben.

Die Vorstellung seiner Mannschaft im Hangar-7 am Freitagabend war für Franz Tost eine Art Heimkehr: Schließlich begann die Motorsportkarriere des ehemaligen Formel-Ford-Meisters bei Walter Lechner in Salzburg. Seit der Übernahme von Minardi durch Red Bull war der Tiroler (64) aus Trins Chef der Scuderia Toro Rosso, die jetzt aus Marketinggründen nach dem Modelabel des Salzburger Konzerns Alphatauri heißt. Auch wenn es gestern auch um Mode ging: Franz Tosts volle Konzentration gilt seiner 15. Saison als Teamchef.

Wie lief ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 10:50 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/sind-wir-schnell-bin-ich-gut-gelaunt-83479891