WM-Führung ist trügerisch

Autorenbild

Das WM-Duell zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen zieht die Motorsportwelt weiterhin in seinen Bann. Sechs Rennen vor dem Saisonende liegt Red-Bull-Pilot Verstappen zwar wieder sechs Punkte vor seinem Kontrahenten Hamilton, doch das Momentum im WM-Kampf hat sich in den vergangenen Wochen dennoch zugunsten der Silberpfeile gedreht. Denn weder in Monza noch in Sotschi oder nun in Istanbul konnte Red Bull Racing das Tempo von Serienweltmeister Mercedes mitgehen. Die Mannschaft von Motorsportchef Toto Wolff hat die Souveränität vergangener Jahre zurückerlangt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2021 um 11:01 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/standpunkt-wm-fuehrung-ist-truegerisch-110696353