Motorsport

Wunschgemäß verlief die DTM-Saison für Eng und Habsburg nicht

or dem Finale ziehen Philipp Eng und Ferdinand Habsburg im SN-Gespräch Bilanz. Ausblick: Eng bleibt bei BMW, Habsburg wird Staatsdiener!

Noch bevor Sonntag im Deutschen Tourenwagen Masters in Hockenheim die Saison-Zielflagge fällt, stehen die Champions mit dem Wahl-Bregenzer René Rast und Audi schon fest. Für die beiden Salzburger geht es um ein Erfolgserlebnis. Schon jetzt sprechen BMW-Pilot Philipp Eng, der aktuelle Meisterschafts-Fünfte (144 Punkte), und Ferdinand Habsburg, der als Rookie im Neulingsteam R-Motorsport vorerst Letzter ist (3), über ein ereignisreiches Jahr.

Wie fällt die Saisonbilanz aus? Philipp Eng (später PE): Es ist klar, dass wir in der zweiten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:22 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/wunschgemaess-verlief-die-dtm-saison-fuer-eng-und-habsburg-nicht-77136439