Tokio 2020 Zum Olympia-Schwerpunkt ...
Sport

Die gespaltene Zwischenbilanz der Spiele von Tokio

Die Olympischen Spiele von Tokio haben viel versprochen und wenig gehalten. Zuletzt haben sich die Veranstalter nur noch um deren Sicherheit inmitten der Pandemie bemüht.

Hinter den Kulissen von Tokio brodelt es weiter. SN/gepa pictures
Hinter den Kulissen von Tokio brodelt es weiter.

Wer an diesen Tagen Japans höchsten Politikerinnen und Politikern zuhört, müsste denken, es gäbe kaum Probleme. Schon zwei Tage nach der olympischen Eröffnungsfeier letzten Freitag trat Yuriko Koike, die Gouverneurin von Tokio, vor die Presse: "Die Spiele laufen sehr geschmeidig." Darüber sei sie sich einig mit Yoshihide Suga, dem Premierminister des Landes. Der sagte am Mittwoch mit Bezug auf die Pandemie: "Wir müssen uns keine großen Sorgen machen." Im für Japans Metropolen geltenden Ausnahmezustand bewegen sich die Menschen weniger als ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:32 auf https://www.sn.at/sport/olympia-2020/die-gespaltene-zwischenbilanz-der-spiele-von-tokio-107335624