Tokio 2020 Zum Olympia-Schwerpunkt ...
Sport

Marathonläufer Peter Herzog: "Ich bin einfach nur dankbar"

Viele Konkurrenten mussten im Olympiamarathon aufgeben. Der Saalfeldner Peter Herzog berichtet, wie er es in einem brutalen Hitzerennen ins Ziel schaffte.

Heißer Asphalt: Der Olympiamarathon verlangte Peter Herzog alles ab.  SN/öoc/langer
Heißer Asphalt: Der Olympiamarathon verlangte Peter Herzog alles ab.

Vom Hobbyläufer zum Olympiafinisher im Marathon in fünf Jahren: Peter Herzog hat am Sonntag in Sapporo seine außergewöhnliche Erfolgsstory gekrönt. In einem Hitzerennen mit vielen Ausfällen (30 von 100 Startern kamen nicht ins Ziel, unter ihnen Teamkollege Lemawork Ketema) belegte der Saalfeldner in 2:22:15 Stunden den 61. Platz, gut 13 Minuten hinter dem Sieger, Eliud Kipchoge aus Kenia.

Im Gespräch mit den SN ließ Herzog die Strapazen noch einmal Revue passieren.

Wie hart war der Olympiamarathon ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 07:16 auf https://www.sn.at/sport/olympia-2020/marathonlaeufer-peter-herzog-ich-bin-einfach-nur-dankbar-107742205