Tokio 2020 Zum Olympia-Schwerpunkt ...

Der olympische Geist war diesmal größer als ein Diktator

Autorenbild

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) ist nicht bekannt dafür, dass es sich in politische Grabenkämpfe einmischt. Diesmal haben die Hüter von Olympia im Fall der belarussischen Sprinterin klar Flagge gezeigt und eine Stellungnahme des Nationalen Olympischen Komitees aus Belarus gefordert. Sportler müssen in den Tagen der Sommerspiele weit über ihre nationalen Grenzen hinaus geschützt werden. Diesmal war der olympische Geist größer als Diktator Alexander Lukaschenko, der seinen ältesten Sohn Viktor an die Spitze des Sportapparats gestellt hat. Es war auch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 03:56 auf https://www.sn.at/sport/olympia-2020/standpunkt-der-olympische-geist-war-diesmal-groesser-als-ein-diktator-107466799