1. Klasse Nord

Polak-Effekt beschert Lamprechtshausen zweiten Saisonsieg

Nach einer bis dato schwachen Saison in der 1. Klasse Nord präsentierte Lamprechtshausen unter der Woche eine neue sportliche Führung. Bei seinem Debüt auf der Trainerbank der Flachgauer coachte Miroslav Polak seine Schützlinge prompt zum Sieg.

Miroslav Polak feierte ein gelungenes Debüt als neuer Lamprechtshausen-Trainer. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Miroslav Polak feierte ein gelungenes Debüt als neuer Lamprechtshausen-Trainer.

Nach nur einem Sieg aus zehn Spielen in der 1. Klasse Nord trennte sich Lamprechtshausen von Trainer Wolfgang Falk. Auch Herbert Kohlbacher, der als Sektionsleiter der Flachgauer fungierte, musste gehen. Unter der Woche präsentierte das Tabellenschlusslicht Miroslav Polak als neuen Trainer. Die Rolle des Sektionsleiters füllt ab sofort Thomas Feichtner aus.

Nach nur zwei Trainingseinheiten mit seiner neuen Mannschaft ging es für Polak im Heimspiel gegen Oberalm erstmals um Punkte gegen den Abstieg. Nach nicht einmal 15 Minuten konnten die Hausherren auch schon das erste Mal jubeln. Routinier Walter Larionows sorgte in seinem zweiten Spiel für Lamprechtshausen für die Führung. Sein Freistoß wurde von der Mauer abgeblockt, den Abpraller verwandelte Larionows souverän. Die Gäste aus Oberalm zeigten sich allerdings als ebenbürtiger Gegner und kamen in Person von Philip Wimmer noch vor dem Halbzeitpfiff zum verdienten Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Messers Schneide, beide Teams wollten den Siegtreffer erzwingen. Letztendlich sorgte Lamprechtshausens Dennis Strasshofer mit einer schönen Einzelaktion für die 2:1-Führung der Heimmannschaft. Bei diesem Ergebnis blieb es auch bis zum Schlusspfiff, Oberalm kassierte in der Schlussphase der Partie noch zwei Platzverweise durch Gelb-Rote-Karten. "Kämpferisch war das eine gute Leistung, spielerisch haben wir aber noch viel Luft nach oben", erklärt Neo-Coach Polak und ergänzt: "In der Mannschaft ist auf jeden Fall Potenzial vorhanden, aber wir müssen in allen Bereichen besser werden. Der Sieg ist für die Moral der Spieler sehr wichtig." Durch den zweiten Saisonsieg schiebt sich Lamprechtshausen in der Tabelle in der 1. Klasse Nord auf Position zwölf nach vorn und übergibt die rote Laterne an Scheffau.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 09:17 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/1-klasse-nord-polak-effekt-beschert-lamprechtshausen-zweiten-saisonsieg-77599081

Kommentare

Schlagzeilen