1. Landesliga

Gipfeltreffen in Hallwang heizt Aufstiegskampf an

Weil sich Hallwang und Bergheim beim torlosen Remis im Topspiel der 1. Landesliga gegenseitig Punkte wegnahmen, verkürzten Siezenheim und Berndorf mit Siegen den Rückstand auf das Spitzenduo.

Hallwangs Bruno Rintye (rechts) verteidigte im Derby die Tabellenführung. SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Hallwangs Bruno Rintye (rechts) verteidigte im Derby die Tabellenführung.

Im Gipfeltreffen zwischen den punktgleich an der Tabellenspitze liegenden Lokalrivalen Hallwang und Bergheim waren Torchancen am Samstag rar gesät. "Der Ball war viel in der Luft. Bergheim wollte in erster Linie zu Null spielen und wir haben zu wenig investiert", ärgert sich Hallwangs Trainer Jürgen Aschauer, dessen Team im neunten Heimspiel dieser Saison erstmals nicht über einen Sieg jubeln konnte. "Mit so wenig Bewegung ist es schwer zu gewinnen. Für mich ist das eine gefühlte Niederlage."

Bergheim kann mit Remis gut leben

Besser gelaunt war nach dem Schlusspfiff sein Bergheimer Pendant. "Ich bin zufrieden. Das Unentschieden geht in Ordnung und wir nehmen den Punkt auch gern mit", sagte Robert Gierzinger nach dem 0:0. Trotz schmerzhafter Ausfälle - Stefan Neubauer und Marko Culjak fehlten wegen Muskelverletzungen - ließ man die starke Hallwanger Offensive kaum zur Entfaltung kommen. "Wir haben wenig zugelassen, hatten in meinen Augen aber sogar mehr Spielanteile und zwei Chancen, die wir eigentlich verwerten müssen."

Siezenheim dreht Verfolgerduell in Anthering

Verfolger Siezenheim nutzte das Unentschieden der Konkurrenz und rückte mit einem 2:1-Auswärtserfolg in Anthering auf vier Zähler heran. Zur Pause hatten die Hausherren dank Marco Baumann (24. Minute) noch geführt, ein von Routinier Matthias Poldlehner verwandelter Elfmeter nach einer knappen Stunde und ein Eigentor von Manuel Humer in der Schlussphase stellten das Ergebnis nach dem Seitenwechsel aber auf den Kopf. "Ein ausgeglichenes, intensives Spiel, in dem der Gegner halt das bessere Ende hatte", erklärt Antherings Sektionsleiter Gerald Geier, der den seit acht Spielen ungeschlagenen Siezenheimern den Aufstieg zutraut: "Sie sind eine gute Truppe. Das wird vorn noch sehr spannend."

Berndorf feiert Kantersieg

Auch Berndorf mischt weiter mit. Der Tabellenvierte hatte gegen Nachzügler Pfarrwerfen keine Mühe. Schon in der ersten Minute brachte Julian Gerhartinger die Flachgauer nach feiner Kombination voran. Johannes Haberl (17.) und Rudolf Mühlfellner (37.) erhöhten noch vor dem Seitenwechsel. Den Schlusspunkt setzte Moritz Strasser. "Ein vernünftiger Auftritt. Wir waren vor allem vor der Pause sehr präsent", sagte Trainer Georg Hauthaler nach dem 4:0-Heimsieg. Fünf Punkte fehlen nun auf die beiden Aufstiegsplätze. "Wir müssen Woche für Woche unsere Hausaufgaben erledigen, dann wird man sehen, wo man steht. Es sind noch viele Spiele. Die direkten Duelle entscheiden."

1. Landesliga, 17. Runde:
Hallwang - Bergheim 0:0
St. Michael - Tamsweg 1:1 (0:0)
Henndorf - Schwarzach 1:0 (0:0)
Berndorf - Pfarrwerfen 4:0 (3:0)
Anthering - Siezenheim 1:2 (1:0)
Bad Hofgastein - Grödig 1b 3:0 (2:0)
Mühlbach/Pzg. - FC Hallein 2:0 (0:0)

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.10.2020 um 09:16 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/1-landesliga-gipfeltreffen-in-hallwang-heizt-aufstiegskampf-an-68406079

Schlagzeilen