2. Klasse Süd/West

Bischofshofen fordert nach 1c-Ausschluss Geld zurück

BSK-Macher Patrick Reiter ist nach dem Ausschluss seiner 1c-Mannschaft aus dem laufenden Meisterschaftsbetrieb sauer auf den Fußballverband und kündigt Konsequenzen an.

Patrick Reiter will die Entscheidung gegen sein 1b-Team nicht so einfach hinnehmen. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Patrick Reiter will die Entscheidung gegen sein 1b-Team nicht so einfach hinnehmen.

Mit großer Euphorie war das Projekt Bischofshofen 1c Anfang der Saison in die 2. Klasse Süd/West gestartet. Am Montagabend zog der Salzburger Fußballverband einen überraschenden Schlussstrich. Nachdem das Team zu drei Spielen "aus eigenem Verschulden" nicht angetreten war, wurde es mit sofortiger Wirkung aus der laufenden Meisterschaft ausgeschlossen. Die bislang bestrittenen Spiele wurden einfach annulliert.

BSK-Macher Patrick Reiter zeigte sich über die Entscheidung geschockt. "Das ist für mich absolut überraschend gekommen. Für das letzte abgesagte Spiel gegen Wald haben wir noch eine Strafe aufgebrummt bekommen, am Wochenende haben wir dann unser Match gegen Bruck bestritten und jetzt wirft man uns plötzlich aus der Liga", erzählt der Ex-Judoka, für den die Sache damit längst nicht erledigt ist. "Ich werde den SFV auffordern, uns die drei Mal 300 Euro Strafe zurückzuerstatten", kündigt Reiter an. "Ich verstehe nicht, warum es so wichtig war, uns hinauszuwerfen. Die haben doch eigentlich größere Sorgen."

Keine Sanktionen drohen dagegen dem Klassenkollegen Dienten, der am Dienstag erneut das Heimspiel gegen Zell am See 1b absagen musste. Auch diesmal war der Platz nach Schneefall unbespielbar.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.01.2021 um 02:40 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/2-klasse-sued-west-bischofshofen-fordert-nach-1c-ausschluss-geld-zurueck-69610402

Schlagzeilen