Regionalsport

Anif angelt sich zwei Topspieler aus Golling

Der Salzburger Fußball-Regionalligist verstärkt seine Offensive mit Goalgetter Mario Lürzer und Offensiv-Allrounder Alem Huremovic.

Mario Lürzer (l.) und Alem Huremovic wechseln von Golling nach Anif.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Mario Lürzer (l.) und Alem Huremovic wechseln von Golling nach Anif.

Nach Martin Hartl (Zell am See) gab Anif am Montagabend die Verpflichtung von zwei weiteren Topspielern aus der Salzburger Liga bekannt. Mario Lürzer, der im Herbst mit 14 Treffern die Schützenliste der Salzburger Liga anführte, und Alem Huremovic wechseln von Golling zum Salzburger Regionalligisten. "Wir hatten bereits im vergangenen Jahr Kontakt mit den beiden Spielern und sind jetzt sehr froh, dass sie sich für uns entschieden haben", erklärt Anif-Trainer Raphael Ikache.

Huremovic und Lürzer waren in den letzten Spielzeiten die herausragenden Spieler in Golling und zählten zu den besten Kickern der Salzburger Liga. Vor allem Lürzer spielte sich mit seinen Toren immer wieder ins Rampenlicht, schlug im vergangenen Sommer aber Angebote von einigen Regionalligisten aus. Der Goalgetter erzielte in vier Saisonen 65 Treffer für Golling. "Sie passen nicht nur sportlich, sondern menschlich sehr gut zu uns", freut sich Ikache, der mit Lürzer den Abgang von Maximilian Dicker kompensieren will.

Mit den drei Neuverpflichtungen dürfte die Kaderplanung in Anif schon sehr weit fortgeschritten sein. "Wir sind nicht mehr großartig auf der Suche. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Mannschaft", betont Ikache, der mit seiner Truppe derzeit drei Mal die Woche trainiert. Lürzer und Huremovic werden in der kommenden Woche die ersten Einheiten für ihren neuen Verein absolvieren.

Eine neue Herausforderung hat auch Benjamin Taferner gefunden: Der ehemalige SAK-Spieler verlässt Mondsee nach nur einem halben Jahr wieder und wird in Zukunft für den Regionalliga-Mitte-Verein Vöcklamarkt auflaufen.

Den Regionalligisten Grödig doch verlassen wird Miroslav Bojceski. Der Trainer war sich zwar mit dem neuen starken Mann beim Ex-Bundesligisten, Heimo Pfeifenberger, über die sportliche Zukunft einig, beim Gespräch mit Manager Christian Haas gingen die Vorstellungen aber zu weit auseinander.

Der Einspruch des SAK und von Saalfelden gegen die Vergabe der ÖFB-Cup-Tickets wurde vom Verband abgelehnt.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2020 um 11:39 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/anif-angelt-sich-zwei-topspieler-aus-golling-88639744

Kommentare

Schlagzeilen