Basketball

BBU verlor trotz Neun-Punkte-Führung gegen Mattersburg

Salzburger waren schon auf der Siegerstraße, mussten sich letztlich aber mit 65:77 geschlagen geben.

 Guillermo Sánchez (l.) war mit acht Rebounds einmal mehr eine Macht unter dem Korb. SN/krugfoto
Guillermo Sánchez (l.) war mit acht Rebounds einmal mehr eine Macht unter dem Korb.

Die BBU Salzburg musste am Samstag im Zweitliga-Heimspiel gegen die Mattersburg Rocks eine bittere Niederlage einstecken. Die Mannschaft um Topscorer Adrian Mitchell, dem 16 Punkte und sechs Rebounds gelangen, verspielte einen Neun-Punkte-Vorsprung und unterlag am Ende mit 65:77 (37:35).

In der ersten Halbzeit wechselten sich beide Teams mit der Führung ab. Mattersburg lag kurzfristig bereits 28:22 voran, doch die Salzburger drehten das Match bis zur großen Pause. Im dritten Viertel zogen dann die Hausherren auf 53:44 davon, doch dann wollte mehr als fünf Minuten lang kein Salzburger Ball mehr in den Korb. Das nutzten die Burgenländer eiskalt aus und lagen nach 16 Punkten in Folge plötzlich selbst mit 60:53 voran. Diesen Rückstand konnte die BBU nicht mehr wettmachen.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.01.2021 um 02:21 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/basketball-bbu-verlor-trotz-neun-punkte-fuehrung-gegen-mattersburg-98125033

Kommentare

Schlagzeilen