Beachvolleyball

Frühes Aus in Baden für die Salzburger Hörl und Leitner

Beim Beachvolleyballturnier der World Tour in Baden (NÖ) geht der Hauptbewerb ohne Salzburger über die Bühne. Julian Hörl und Laurenz Leitner mussten mit ihren Partnern in der Qualifikation die Segel streichen.

Julian Hörl.  SN/hörl
Julian Hörl.

Für Tobias Winter/Julian Hörl (NÖ/Saalfelden) kam das frühe Aus eher überraschend, waren sich doch im Vorjahr im Finale des World-Tour-Ein-Stern-Turniers gestanden. Gegen die Italiener Jakob Windisch/Samuele Cottafava hatten sie in der Quali mit 19:21, 16:21 das Nachsehen.

Laurenz Leitner/Moritz Kindl (Salzburg/Wien) gehen als U22-Nationalteam auf die Tour. Die beiden hatten in Runde 1 der Quali die Schweden David Åhman/Jonatan Hellvig in drei Sätzen (19:21, 21:17, 16:14) bezwungen. Dann erwiesen sich die Russen Pavel Shustrov/Alexey Gusev zu stark, mit 23:25, 15:21 mussten sie Baden als lehrreiche Lektion für die Zukunft verbuchen. Wichtigstes Ziel für das Duo ist die U22-EM.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.05.2022 um 10:47 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/beachvolleyball-fruehes-aus-in-baden-fuer-die-salzburger-hoerl-und-leitner-71420953

Schlagzeilen