Regionalsport

Bei Alisa Buchinger "passt es wieder"

Die Salzburger Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger hat ihre Verletzung ausgeheilt und will in der Premier League am Wochenende in Istanbul an die früheren Erfolge anknüpfen.

Alisa Buchinger präsentierte sich im edlen Outfit. SN/laux
Alisa Buchinger präsentierte sich im edlen Outfit.

Istanbul ist für Alisa Buchinger untrennbar mit einem sporthistorischen Ereignis verbunden. In der Hauptstadt der Türkei gewann die Salzburgerin im März 2015 den ersten Karate-Europameistertitel eines Sportlers aus Österreich in der allgemeinen Klasse. Eineinhalb Jahre später wurde sie Weltmeisterin. Nach einer verletzungsbedingten Durststrecke will Buchinger dieses Wochenende beim Premier-League-Turnier in Istanbul voll durchstarten.

"Es passt wieder. Mein Knie ist jetzt belastbar. Es geht für mich darum, wieder in die Wettkämpfe reinzukommen und Selbstvertrauen zu gewinnen", schilderte Buchinger am Mittwoch, einen Tag vor dem Abflug in die Türkei. Bei der Europameisterschaft Anfang des Jahres in Novi Sad hatte sie noch Schmerzen am Knie verspürt. Istanbul ist das letzte Turnier vor der Sommerpause. Im September geht es beim Turnier in Berlin erstmals um Punkte für die Olympiaqualifikation.

Wer auch nur in Nähe der ersten Spiele mit Karate im Jahr 2020 in Tokio kommen will, muss in der Weltrangliste einen Platz unter den ersten fünfzig haben. Dieses Kriterium für die Teilnahme an den Qualifikationsturnieren, die bis April 2020 laufen, erfüllen aus Salzburg derzeit auch Stefan Pokorny und Thomas Kaserer. Buchinger ist in ihrer neuen Gewichtsklasse (bis 61 kg) als 16. klassiert. Bei Pokorny geht es seit seinem Gewinn der Bronzemedaille von Novi Sad steil bergauf. Gerade in die Top Ten gerutscht, liegt Pokorny unter 700 Männern in der Klasse bis 67 kg auf Platz fünf. Thomas Kaserer, in der gleichen Klasse aktiv, musste in Novi Sad wegen der Beschränkung auf einen Kämpfer pro Klasse zuschauen und rutschte auf Rang 35 ab. Luca Rettenbacher (bis 75 kg) ist 60. und hat Chancen, unter die besten fünfzig zu kommen.

Alisa Buchinger, in ihrer früheren Klasse bis 68 kg jahrelang die Nummer eins der Welt, im Kampfanzug, das sind gewohnte Bilder. Bei öffentlichen Auftritten trägt die gebürtige Stadt-Salzburgerin künftig Dirndl.

Aufgerufen am 17.08.2018 um 03:12 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/bei-alisa-buchinger-passt-es-wieder-28894690

Schlagzeilen