Regionalsport

Bei der Salzburgerin Natalie Horvath ist Motorsport Familiensache

Natalie Horvath ist die einzige Städterin, die heuer am gesamten Histo-Cup teilnehmen wird. Die Gewinnerin des des BMW-E30-Cups von 2018 bekommt dabei Hilfe aus der gesamten Familie.

Die Lieferingerin Natalie Horvath hat mit dem IT-Unternehmen ebcont einen neuen Sponsor gefunden. Damit kann sie nach einem Jahr Pause wieder am Histo-Cup teilnehmen.  SN/sw/privat
Die Lieferingerin Natalie Horvath hat mit dem IT-Unternehmen ebcont einen neuen Sponsor gefunden. Damit kann sie nach einem Jahr Pause wieder am Histo-Cup teilnehmen.

Früher war bekanntlich alles ein bisschen anders. Auch im Motorsport ging es gemütlicher und familiärer zu. Damals zu Zeiten von Jochen Rindt und Co. gab es in den Fahrerlagern noch richtige Freundschaften. Es wurde gegenseitig geholfen und gefeiert. Mit Zunahme der Professionalisierung ist das mehr und mehr verloren gegangen.

Mit dem Histo Cup gibt es eine Serie, die seit 24 Jahren diese alten Zeiten wieder aufleben lässt. Auch in diesem Jahr wird es insgesamt acht Rennwochenenden geben. Gefahren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:14 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/bei-der-salzburgerin-natalie-horvath-ist-motorsport-familiensache-101190985