Biathlon

Christina Rieder schießt sich überraschend zum Meistertitel

David Komatz verhinderte bei der ÖM in Obertilliach einen Salzburger Doppelsieg.

Salzburgs Wintersportler haben sich bei der Biathlon-ÖM in Obertilliach in starker Form präsentiert. Die Leogangerin Christina Rieder setzte sich bei den Damen vor Weltmeisterin Lisa Hauser und der Saalfeldenerin Julia Schwaiger durch. Bei den Herren sicherte sich der Steirer David Komatz Gold vor dem Saalfeldener Routinier Simon Eder und dessen Clubkollegen Julian Eberhard.

Ausschlaggebend waren vor allem die Leistungen am Schießstand. So leistete sich Rieder nur einen einzigen Fehlschuss, während Hauser drei Mal daneben zielte, aber zumindest schnell genug war, um Schwaiger (zwei Fehler) knapp hinter sich zu lassen. "Nach meinen langwierigen Rückenproblemen bin ich froh, dass ich wieder zurück bin", erklärte die Überraschungssiegerin. "Mit dem heutigen Wettkampf bin ich voll zufrieden. Die Sicherheit am Schießstand ist wieder da, ein Fehler kann in der Rennhektik schnell passieren und ist okay. Ich wusste, dass ein Topergebnis beim Einzel nur über den Schießstand machbar ist. Läuferisch zeigt die Formkurve nach oben und ein wenig Zeit bis zu den Rennen im Winter bleibt ja noch."

Bei den Herren fiel die Entscheidung erst im allerletzten Anschlag. David Komatz und Simon Eder kamen gemeinsam am Schießstand an. Der Steirer schoss stehend nach zuvor drei fehlerfreien Runden zwei Mal daneben, der Salzburger eine Fahrkarte mehr. So rettete Komatz letztlich einen Vorsprung von 19,8 Sekunden ins Ziel. Julian Eberhard lief trotz insgesamt fünf Fehlschüssen ungefährdet zu Bronze.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.09.2021 um 02:42 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/biathlon-christina-rieder-schiesst-sich-ueberraschend-zum-meistertitel-109333060

Kommentare

Schlagzeilen