Regionalsport

Bischofshofner Judoka nahmen auch die letzte Hürde vor der U23-EM

Maria Höllwart, Sebastian Dengg und Thomas Scharfetter können am Dienstag in Kroatien antreten. Auch die jüngsten Coronatests brachten das gewünschte Resultat.

Maria Höllwart ist bereit für die U23-EM. SN/gepa pictures/ oliver lerch
Maria Höllwart ist bereit für die U23-EM.

Seit Sonntag ist das Bischofshofner Judo-Trio bei der U23-EM in Poreč komplett. Während Sebastian Dengg und Thomas Scharfetter nach dem U21-Bewerb, in dem sie jeweils einen Kampf gewonnen hatten, gleich vor Ort blieben, ist nun auch Vereinskollegin Maria Höllwart angekommen.

Coronatests brachten keine böse Überraschungen

Und die positive Nachricht zuerst: Auch die jüngsten Coronatests der Salzburger brachten ein negatives Ergebnis. Die zwischenzeitliche Quarantäne ist beendet. Den Kämpfen der drei Sanjindo-Athleten am Dienstag steht nichts im Wege. "Sie sind alle fit, gut drauf und voll motiviert, auch in der höheren Altersklasse Siege zu feiern", erklärt Bischofshofens Sportchefin Marianne Niederdorfer. Wie weit es im Bewerb für das Trio gehen kann, sei vor der Auslosung aber kaum vorherzusagen. "Leichte Gegner gibt es hier aber sowieso nicht."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2021 um 08:10 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/bischofshofner-judoka-nahmen-auch-die-letzte-huerde-vor-der-u23-em-95350186

Kommentare

Schlagzeilen