Regionalsport

Breitensport kann aufatmen: Die Maske bleibt in der Kabine

Viele Fußballvereine starten in der kommenden Woche in die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison. SN/gepa pictures/ manfred binder
Viele Fußballvereine starten in der kommenden Woche in die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison.

Dürfen wir sporteln? Auch in Innenräumen? Mit Maske oder ohne? Und wie ist das jetzt mit der 2G-Regel und dem Sport? - Wenn die Bundesregierung neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie ankündigt, wie sie dies am Donnerstag nach dem Omikron-Gipfel erneut tat, werden die Fragen der Breitensportler - der Spitzensport profitiert ohnehin von Ausnahmeregeln - meist mehr, nicht weniger. Vor allem, dass künftig das Tragen von FFP2-Masken auch im Freien verpflichtend sein wird, wenn der Mindestabstand von zwei Metern zu Nebenleuten nicht eingehalten werden kann, hat Zweifler auf den Plan gerufen. Doch ein Sprecher von Hans Niessl, Präsident der Bundessportorganisation Sport Austria, beruhigt: Die Maskenpflicht gelte "ziemlich sicher" - solange die Verordnung nicht öffentlich sei, fehle absolute Gewissheit - weiterhin nicht bei der Sportausübung selbst. Anders als Wien, das Indoor-Kontaktsportarten untersagt, hat das Land Salzburg die Vorgaben des Bundes bisher nicht verschärft.

Sportstätten betreten und benutzen darf allerdings auch in Salzburg nur, wer die 2G-Regel erfüllt, also eine Coronavirus-Infektion überstanden hat oder eine Schutzimpfung nachweisen kann. Dass dreifach Coronageimpfte fortan nicht mehr als Kontaktpersonen gelten und daher nicht in Quarantäne müssen (und für Isolierte das Freitesten ab dem fünften Tag möglich ist), schätzt die Bundessportorganisation als Lockerung ein. Ein Sprecher erklärt: "Wenn ein Verein viele Sportler hat, die geimpft sind, wird es mit dieser Änderung wohl leichter, den Trainings- und Wettkampfbetrieb in den nächsten Wochen aufrechtzuerhalten. Für jene, die eine niedrige Impfquote haben, bleibt es problematisch."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.05.2022 um 09:51 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/breitensport-kann-aufatmen-die-maske-bleibt-in-der-kabine-115130965

Kommentare

Schlagzeilen